Cookie Consent by Privacy Policies website
Herzlich willkommen beim Kinderbuchverlag

Silberfische. Essen. Staub.

Bücher geben uns die Möglichkeit, auf einfache Weise große Themen zu besprechen und zu verstehen. Allergien können ein Riesenthema im Familienalltag sein. Uns hat bisher immer ein Buch gefehlt, um unseren besonderen Familienalltag mit diversen Allergien innerhalb und außerhalb der Familie besprechen zu können.

Es fehlte ein Buch, um mit unseren,
von Allergien betroffenen, Kindern unseren besonderen Alltag zu besprechen und ihnen ein Vorbild zur Identifikation zu zeigen. In der Leichtigkeit einer Geschichte können sie sich verstanden fühlen!

Es fehlte ein Buch, das die CarePerson dabei entlasten soll, wie sie Informationen an das Umfeld weitergeben kann – darüber, was im Familienalltag alles anders ist! Als Gesprächsgrundlage und für mehr Mitgefühl der Familien-Situation gegenüber.

Es fehlte ein Buch, um dem
sozialen Umfeld etwas an die Hand zu geben, den besonderen Familienalltag zu verstehen. So können Freunde, Familie, Betreuer und Co. auf leichte Weise mit dem Thema in Kontakt kommen, Fragen stellen und verstehen.

Bestelle das Buch

Hilfe aus dem Staublabor

Der erste Band unserer neuen Serie „Hilfe aus dem Staublabor“ zeigt, wie der achtjährige Eugen es schafft, sich im eigenen Zuhause richtig wohlzufühlen. Mit der Diagnose Allergie fühlt sich Eugen hilflos, ist überfordert und häufig traurig. Dann findet Eugen auf wundersame Weise heraus, warum es ihm überhaupt so schlecht geht. Er krempelt seinen Alltag um und die Allergie hat kaum noch eine Chance. Dabei ist er nicht allein …

  • Serie: Hilfe aus dem Staublabor
  • Titel: Wie Eugen lernt, sich mit seinen Allergien wohlzufühlen
  • Band 1: Zuhause
  • Typ: Bilderbuch mit bunten, detailreichen Illustrationen
  • Zielgruppe: Kinder und Familien mit und ohne Allergien von 4-8 Jahren (und darüber hinaus)
  • Schrift: für Erstleser:innen geeignet
  • Verlag: Silberfische. Essen. Staub.
  • Sprache: Deutsch
  • Anzahl Seiten: 24
  • Form: Hardcover
  • Format: DIN A4
  • Gewicht: 497g
  • Erscheinungsjahr: 2023
  • ISBN: 978-3-910647-13-8
  • Auflage: 1. Auflage
  • Lieferstatus: Direkt lieferbar
  • Preis: 18,90 Euro (D)

Hast du Allergien?

Ja? Dann weißt du, wie schwer es ist zu erkennen, was dir überhaupt guttut. Oft gibst du dir richtig viel Mühe, änderst etwas und du merkst: NICHTS. Manchmal juckt es sogar noch mehr! Gib nicht auf – so wie Eugen im Kinderbuch „Hilfe aus dem Staublabor“.

Er ist acht Jahre alt und hat verschiedene Allergien. In der Geschichte „Hilfe aus dem Staublabor“ krempelt Eugen mit Hilfe seiner Tante seinen Alltag um und die Allergien bekommen immer weniger Chancen sich zu zeigen. Hier bekommst du einen ersten Einblick und vielleicht kann Eugen dich sogar zu einer Veränderung inspirieren, die dir gut tut?

Bist du die CarePerson?

Jede CarePerson kennt das: Immer wieder muss der Umgang mit Situationen besprochen werden, die „allergierelevant“ sind:

  • zum Schutz des Kindes,
  • um Verständnis zu schaffen,
  • Ängste zu nehmen und Unsicherheiten abzubauen
  • für das eigene Sicherheitsempfinden, alles getan zu haben!

Das ist oft anstrengend und kräftezehrend.

Für jedes Familienmitglied, das sich dieser komplexen und dennoch so wichtigen Aufgabe des Erklärens annimmt, sollen unsere Kinderbücher eine Hilfestellung in ihrer Kommunikation sein. Innerhalb und außerhalb der Familie.

Lerne Eugens Mutter Greta kennen. Im Kinderbuch „Hilfe aus dem Staublabor“ hält sie im Hintergrund als CarePerson alle Fäden in ihrer Hand. Wie du im wahren Leben! Wirf einen Blick ins Buch und siehe, vor welchen Herausforderungen Greta und ihre Familie stehen und wie sie mit neuen Ideen einige Probleme lösen. Erkennst du Szenen aus eurem Leben wieder? Gretas Blog dreht sich um typische Herausforderungen im Alltag mit Allergien. Vielleicht kannst du da auch noch etwas für dich mitnehmen?

Kennst du Allergien im sozialen Umfeld?

Du hast bisher noch keine oder wenige Erfahrungen mit Allergien machen müssen? Häufig ist es dann schwieriger zu verstehen, wie und warum von Allergien betroffene Familien handeln. Manche Verhaltensweisen sind auf den ersten Blick nicht sofort zu begreifen. Was vielleicht ein irritiertes Kopfschütteln auslöst, hat in der von Allergien betroffenen Familie einen ernsten Hintergrund.

Wenn du mehr über diese Herausforderungen wissen möchtest, dann bist du hier genau richtig. Aus Eugens Geschichte kannst Du sicher einiges mitnehmen.

  • Wie fühlen sich Kinder mit Allergien?
  • Wie können Verhaltensweisen allergische Reaktionen beeinflussen?
  • Warum verhalten sich Familienmitglieder, beispielsweise die Eltern, so?
  • Was kannst du zur Unterstützung beitragen?

Der erste Band der neuen Buchserie zeigt dir, wie Eugen lernt, sich mit seinen Allergien Zuhause wohlzufühlen, und gibt dir einen ersten Einblick, was dort alles beachtet werden muss und wie kleine Veränderungen eine große Wirkung haben können. Viel Spaß!

Wer wir sind

Wer steht hinter dem Kinderbuchverlag „Silberfische. Essen. Staub.“? Und warum schreiben wir über dieses emotionale, komplexe und höchst individuelle Thema? Informationen über uns, unsere Autor:innen und Illustrator:innen und darüber, wie es dazu kam, die Silberfische ins Leben zu rufen, erfährst du hier.

Kundenbewertungen

Ich habe von Kindesbeinen an schlimme Neurodermitis-Symptome. Bereits als ich von dem Buch gehört habe war ich begeistert von der Idee. Als ich es nun gelesen habe empfand ich umso größere Begeisterung angesichts der detailreichen, bunten Bilder und der schönen Geschichte. Den Hautauschlag von Eugen konnte ich genauso spüren – eincremen tut mir auch immer so gut.

Viktor G.

Das Buch ist eine Alltagshilfe! Es hilft auf kindgerechte Weise mit Allergien umzugehen. Dabei wird die ernst zu nehmende Krankheit weder verharmlost noch tabuisiert! Kinder können mitfühlen und feststellen, dass sie keine Angst zu haben brauchen. Eltern werden unterstützt in der täglichen Herausforderung die Allergien verursachen!

Otto Werner

Eine wunderschöne Geschichte! Einen Silberfisch als Kuscheltier haben selbst unsere Kinder und Enkelkinder (die fast alles als Plüschtier haben) noch nicht im Schrank! Kann man den irgendwo kaufen 😉? Sehr süß der Kleine. Wir haben die Kuscheltiere übrigens in einer Vitrine. Die Lösung mit der Tiefkühltruhe probieren wir auf jeden Fall mal bei denen aus, die mit ins Bett dürfen.

Margot K.